Die Spieler

Jede Spielposition im Curling hat ihre spezifischen Anforderungen.

Der Lead spielt die ersten beiden Steine in einem End. Seine Aufgabe besteht meistens darin, seine Steine vor oder in das Haus zu spielen. Die Position erfordert also ein gutes Längengefühl, um die "Draws" und "Guards" exakt platzieren zu können. Weiter ist der Lead der wichtigste Wischer im Team und braucht darum eine gute Kondition, da er pro End 6 Steine wischen muss. Er ist für die Sauberkeit auf dem Eis und für die Beurteilung der Länge der Steine verantwortlich. 

Der Second spielt den dritten und vierten Stein seines Teams in einem End. Mit diesen werden häufig gegnerische Steine aus dem Spiel befördert ("Take-Out"). Wie der Lead wird auch der Second beim Wischen gefordert. Lead und Second bilden das sogenannte "Front-End" des Teams.

Der Third bildet die Verbindung zwischen dem Front-End und dem Skip. Er ist ein Allrounder und kann sowohl langsame und schnelle Steine spielen. Zudem hat er ein gutes taktisches Spielverständnis und vertritt den Skip, während dieser seine Steine spielt.

Der Skip ist der Spielführer des Teams und ist für die Taktik verantwortlich. Er steht auf der gegenüberliegende Seite des Rinks und zeigt seinen Mitspielern an, wohin die jeweiligen Steine gespielt werden sollen. Er "liest" das Eis und kann auf Veränderungen in der Eisbeschaffenheit reagieren. Zudem entscheidet er mit seinen letzten Steinen oft über Sieg oder Niederlage, entsprechend verfügt er über starke Nerven.